Jusos Boppard wählen neuen Vorstand

Mitgliederversammlung bestätigt Vorsitzenden Kurt    

Mit großer Zufriedenheit schlossen die Jusos Boppard die Legislaturperiode 2015-2016 ab. Dabei blickten die Nachwuchspolitiker auf ihrer diesjährigen Mitgliederversammlung im kleinen Saal der Stadthalle Boppard auf eine ganze Reihe engagierter Aktivitäten und Initiativen zurück. Hierzu gehört ganz besonders der außerordentlich erfolgreiche Jugendwahlkampf zur vergangenen Landtagswahl, sowie eine Diskussionsveranstaltung mit dem Europaabgeordneten Norbert Neuser. Desweiteren führten die Jungsozialisten mehrere Stammtische mit diversen Referenten durch, u.a. mit dem Bopparder Bürgermeister, Walter Bersch. Die Jusos bestätigten daher einstimmig ihren Vorsitzenden, Umut Kurt im Amt. Damit bleibt der Buchenauer Chef des ortsansässigen Stadtverbandes, der auch seit Mai diesen Jahres Vorsitzender der Jusos im

Regionalverband Rheinland ist. „Mir macht es großartige Freude, mich politisch für meine Mitmenschen einzusetzen“, so der wiedergewählte Vorsitzende. Den Vorstand komplettieren Fabio Mohr als Stellvertreter, sowie Ayna Ilyasova, Luna Mono, Stephan Gröning und Marcia Keim als Beisitzer. Außerdem verabschiedete die Jugendorganisation ein umfangreiches Arbeitsprogamm. Geplant ist demnach eine Bildungsfahrt in das Willy-Brandt-Forum nach Unkel, verschiedene Veranstaltungsformate und eine ganzheitliche Neumitgliederkampagne. „Gerade nach der US-Wahl ist es wichtiger denn je, dass sich Menschen politisch für soziale Ideale engagieren. Wir haben die Pflicht, unsere Freiheit zu schützen. Den Angstmachern dürfen wir deshalb nicht das Feld überlassen“, resümiert Umut Kurt.

Die Jusos Boppard wählten bei ihrer diesjährigen Mitgliederversammlung einen neuen Vorstand und dankten den ausscheidenden Vorstandmitgliedern für ihre Arbeit. Darunter: Andreas Nick (1. v.l.), Nils Goike, Monice Stay.

Die Jusos Boppard wählten bei ihrer diesjährigen Mitgliederversammlung einen neuen Vorstand und dankten den ausscheidenden Vorstandmitgliedern für ihre Arbeit. Darunter: Andreas Nick (1. v.l.), Nils Goike, Monice Stay.

Author: Umut Kurt

Share This Post On